• 03Aug

    Bei frischem „Gegenwind“ starteten im Business Campus München : Garching wieder viele Aktive und so wurden weitere 11 050 Euro für die „Initiative krebskranke Kinder München e. V.“ zusammengetragen. Für Euren persönlichen Beitrag zum Gelingen des 8. Rückenwindlaufs sagen wir „DANKE!“

    Und das war der 8. Rückenwindlauf:

    Gegen so viel Engagement kommen selbst Regenschauer nicht an: Obwohl am Sonntag, 31. Juli, eine Schlechtwetterfront über dem Business Campus München : Garching aufzog, waren wieder rund 1000 Aktive für den Rückenwindlauf gemeldet – rund 910 Rückenwindläufer und Bambinis gingen an den Start und trotzten den dunklen Wolken. Bei maximal 20 Grad empfahl sich allerdings das Aufwärm-Training von Smart Running München mehr denn je. Letztlich kamen aus Startgebühren, privaten Spenden, dem Sponsoring großzügiger Partner und Tombola-Erlösen stolze 11 050 Euro zugunsten der „Initiative krebskranke Kinder München e.V.“ zusammen. Spätestens 2017 wird so eine Gesamtspende von 100 000 Euro erreicht.

    Möglich machten dieses schöne Ergebnis aber auch 56 ehrenamtliche Helfer am Veranstaltungstag, darunter zwölf Mitarbeiter-/innen des Business Campus. Auch die Freiwillige Feuerwehr Garching und der VfR Garching, die DLRG, Johanniter und Beschäftigte verschiedener Firmen im Rahmen ihrer Charity Days unterstützten Organisationsleiterin Simone Schnabrich tatkräftig.

    Schließlich gab es bei der achten Runde der Aktion jede Menge zu tun: 932 Erwachsene und 120 Kinder wurden registriert, Funktions-Shirts verteilt, Tombola-Preise eingeworben, Stände aufgebaut, Strecken über fünf bzw. zehn Kilometer betreut, ein unterhaltsames Begleitprogramm gestaltet. Etwa mit Eva-Maria Schulz von „Kunstallerlei“, die Kids phantasievoll schminkte, oder mit der Samba-Truppe „DrumaDama“, die für die richtige Stimmung und Rhythmik am See sorgte.

    Während alle Aktiven jeweils zehn Euro von ihrer Startgebühr beisteuerten, trugen neben dem Hauptsponsor Salomon -  der die professionellen Laufshirts bereitstellte – viele Unternehmen mit Geld- und Sachspenden zum Gelingen bei: Getränke Altinger, LiveCo Veranstaltungstechnik, Edeka Ernst, Adjutant Service, Ergobag, Condair, Hotel Ibis Garching, Garching oder Amazon, um nur einige zu nennen.

    Trotz der launischen Wettergötter stand so der Lauf unter einem guten Stern: Das größte Team stellte das Autohaus Baudisch mit 27 Aktiven. Am meisten Tempo machte aber der MTV 1881 Ingolstadt. Die drei Schnellsten über zehn Kilometer freuen sich nun über einen Staffel-Startplatz beim München-Marathon.

    Während der sportliche Einsatz zum einen mit attraktiven Gewinnen bei der Verlosung (Fitness-Tracker von Garmin, Einkaufsgutscheine der Laufbar…) belohnt wurde, gratulierte zum anderen der 1. Bürgermeister der Stadt Garching, Dr. Dietmar Gruchmann), den Besten bei der Siegerehrung. Allerdings stehen nicht Rekorde, sondern krebskranke Kinder im Mittelpunkt. Die gemeinnützige Initiative setzt sich mit großem persönlichen Einsatz der Mitglieder dafür ein, die Therapie wie die Nachsorge zu verbessern und Betroffene zurück in die Schule oder Ausbildung zu begleiten.

    Der Termin 2017 wird demnächst hier veröffentlicht!

    Posted by Simone @ 09:41

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.